Friedenslichtaktion 2011

Wie jedes Jahr wurde von der Feuerwehrjugend Freidorf auch heuer wieder das Friedenslicht an die Bewohner unseres Löschbereiches verteilt.
Für den großartigen Einsatz unserer Jugend dürfen wir uns herzlich bedanken.

Nikolausaktion 2011

Am 05.11.2011 führte die Feuerwehr Freidorf die bereits zur Tradition gewordene Nikolausaktion durch.
In zwei Gruppen aufgeteilt besuchte der Nikolaus mit einem Krampus viele Kinder in der Gemeinde Frauental.
Die Kinder waren sichtlich erfreut über den Besuch und über die erhaltenen Geschenke.

 

ÖBB-Koralmtunnel - Übung

Am 28.10.2011 fand im Bereich der Baustelle des Koralmtunnels eine Übung von Feuerwehr und Rotem Kreuz statt.
Übungsschwerpunkte für die Feuerwehr waren einerseits die Organisation und der Aufbau einer Einsatzleitung, sowie eines Lotsen- und Leitsystems auf der Baustelle. Andererseits waren die Orientierung und das Erkunden im Tunnel ein Schwerpunkt der Übung.
An der Übung nahmen neben der übungsleitenden Feuerwehr Freidorf, die Feuerwehren Frauental, Schamberg, Gr. St. Florian und Michlgleinz, sowie das Rote Kreuz Deutschlandsberg mit insgesamt 65 Einsatzkräften teil.
Bei der im Anschluss an die Übung stattgefundenen Besprechung mit den Verantwortlichen der ÖBB und der bauausführenden Firmen wurden die Übungserkenntnisse und notwendige Maßnahmen für den Ernstfall besprochen.

Bootsübung am Sobother Stausee

Die Freiwillige Feuerwehr Freidorf ist Stützpunktfeuerwehr für den Wasserdienst im Bezirk.
Um die Einsatzbereitschaft und die Schlagkraft zu erhalten und zu stärken wurde am 10.09.2011 am Stausee in Soboth mit dem Feuerwehr-Einsatzboot eine Übung abgehalten.
Es wurden dabei von den Freidorfer Bootsführern diverse Rettungsmanöver beübt und das praktische Wissen aufgefrischt.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am 02.09.2011, um 20.32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Freidorf zu einer Fahrzeugbergung in die Laßnitzfeldstraße alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass der Lenker eines PKW mit diesem von der Straße abgekommen ist und dabei eine Straßenlaterne, sowie einen Überflurhydranten umgefahren hatte.
Das Fahrzeug musste mit der Seilwinde des TLF geborgen werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn gereinigt. Weiters wurde die Marktgemeinde Frauental verständigt, da aufgrund der umgefahrenen Laterne die Straßenbeleuchtung von Frauental teilweise ausgefallen war. Ebenfalls vor Ort war ein Mitarbeiter des Wasserverbandes zur Reparatur des Hydranten.
Nach 2 Stunden konnte die FF Freidorf, welche mit beiden Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz war, wieder in das Rüsthaus einrücken.

Schwerer Verkehrsunfall in Freidorf

Nur einen Tag nach dem tödlichen Motorradunfall musste die FF Freidorf in der Nacht zum 15.08.2011 zu einem Verkehrsunfall auf der L 601 an der Gemeindegrenze zu Gr. St. Florian ausrücken.

Einen detaillierten Bericht finden Sie auf der Homepage des BFV Deutschlandsberg.

Tödlicher Motorradunfall in Freidorf

Am 13.08.2011, um 11.20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Freidorf zu einem Motorradunfall auf der L601 in Freidorf im Gemeindegebiet von Frauental alarmiert. Ein Motorradfahrer war in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt. Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Die Kameraden bauten vor Ort einen Brandschutz auf und banden die ausgeflossenen Flüssigkeiten. Zur Bergung des Motorrades wurde das Rüstfahrzeug der FF Groß St. Florian mit dem Kran nachalarmiert. Nach rund einer Stunde konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Sommerfest der FF Freidorf – Frühschoppen und spannende Preisverlosung

Tolle Stimmung sowie ein ansprechendes Programm, sorgten am Samstag, dem  16. und Sonntag, dem 17. Juli für den Ablauf des traditionellen  Freidorfer  Sommerfestes, welches bei guter Witterung über die Bühne ging.
Am lauen Samstagabend begann sich der Freidorfer Festplatz im Obstgarten der Fam. Harkamp-Krenn zu füllen und die „Brunner Vagabunden“ sorgten bis in die frühen Morgenstunden für Tanz, Stimmung und Humor.
Neben hervorragender Bewirtung, einer Hupfburg für die Kinder, gab es auch wieder eine gut besuchte Bar, beste Bewirtung und hausgemachte Mehlspeisen. Unter den zahlreichen Festbesuchern waren neben Vertreter der Orts- und Nachbarwehren mit BR Franz Herg, ABI Johann Bretterklieber, auch  Bgm. Bernd Hermann, Vizebgm. Günter Steinbauer der Einladung der Wehr gefolgt.
Der Sonntagvormittag stand im Zeichen eines zünftigen Frühschoppens. HBI Mag. Thomas Prattes konnte neben den Besuchern und Feuerwehrkameraden der Nachbarwehren sowie Gemeindekassier Johann Fellner und Gemeinderäte  begrüßen. Besondere Grüße galten auch Feuerwehrkameraden aus Ottobrunn bei München. Moderator OLM Gerald Knappitsch sorgte wie immer für eine   spannende Warenpreisverlosung, die von HBI Mag. Thomas Prattes, OBI Peter Knappitsch, und OLM d.V. Rudolf Koch durchgeführt wurde. Für beste Unterhaltung Stimmung und gute Laune zeichnete  ALPenTRAUM verantwortlich.  
Wie alljährlich wurden wieder viele Warenpreise, Gutscheine sowie  Geschenkskörbe verlost, welche in dankenswerter Weise von Bgm. Bernd Hermann, Vizebgm. Günter Steinbauer, Gemeindekassier Johann Fellner, sowie von zahlreichen Gewerbetreibenden und Privatpersonen gespendet wurden.
Den ersten Preis ein Fahrrad im Werte von 500 Euro, gespendet von Lotto-Toto Johann Pommer, gewann Josef Haring aus Frauental. Weitere erstplazierte Preisträger und Gewinner von Geschenkskörben waren Theresia Fuchshofer, Sabrina Lukan und Walter Spitzer.
„Wir sind heuer sehr zufrieden, unser Fest war wieder ein toller Erfolg, das Wetter hatte heuer in dankenswerter Weise einen wertvollen Beitrag geleistet“ freuen sich HBI Mag. Thomas Prattes und seine Kameraden.
Dank gilt auf diesem Wege weiteres allen fleißigen HelferInnen, Mehlspeisbäckerinnen, Mitarbeitern, dem Küchenteam, allen Gewerbetreibenden als Sponsoren, der Gemeindevertretung, Kameraden, Nachbarn und der Bevölkerung, sowie der Fam.Polz-Krenn und Loibner, durch die das, für die Wehr erfolgreiche 2 Tage-Sommerfest der FF Freidorf, bestens über die Bühne gebracht wurde.

Wespenbekämpfung

Am 18.07.2011 mussten im Löschgebiet 2 Wespennester bekämpft werden. Am Eichenweg sowie im Zeierlinger-Dorfring haben sich die Wespen eingenistet und es galt diese zu beseitigen. Mit Hilfe eines Schutzanzuges konnten die Wespennester zur großen Freude der Hausbewohner entfernt werden.

FF Freidorf im Katastropheneinsatz im Wölzertal

Über Alarmierung von Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter und Landes-FuB-Kommandant BR Fritz Reinprecht nahmen am 13.07.2011 vier Kameraden der FF Freidorf am Katastropheneinsatz in Oberwölz teil. Um 05.30 Uhr erfolgte der Abmarsch vom Feuerwehreinsatzzentrum Deutschlandsberg in Richtung Wölzertal, wo die Einheiten kurz nach 08.00 Uhr im Bereitstellungsraum eintrafen. Die Hauptaufgaben bestanden in der Unterstützung von Geschädigten beim Räumen ihrer Gebäude von Schlamm und den durch das Hochwasser zerstörten Einrichtungen. Gegen 17.30 Uhr wurde der Einsatz der Feuerwehrkräfte beendet und nach Einnahme der Verpflegung die Heimreise, nach einem durchaus anstrengenden Tag, angetreten.

Tolle Erfolge für unsere Feuerwehrjugend

Beim Bezirks-Leistungsbewerb der Feuerwehrjugend Deutschlandsberg/Leibnitz/Bad-Radkersburg in St.Ulrich i.G. konnten sich alle 14 TeilnehmerInnen der Feuerwehrjugend Freidorf über Auszeichnungen freuen:
Das Team Feidorf 1 erreichte sowohl in Bronze als auch in Silber den 1.Rang.
Das Team Freidorf 2 erreichte in Silber den 2.Rang.
Auch die Bewerbsgruppe wurde im Bewerb Bronze bei guten Laufzeiten, jedoch einigen Fehlerpunkten, mit einem Pokal belohnt.
 
Mannschaftsbewerbe, wie jene der Feuerwehrjugend, sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, nicht nur die körperliche Fitness zu steigern, sondern auch die persönliche Disziplin, den Respekt voreinander und die Verantwortung füreinander zu fördern. Eigenschaften die insbesondere im späteren Feuerwehreinsatz erforderlich sind.

Herzlichen Glückwunsch unseren jungen Kameraden zu den großartigen Erfolgen!

Branddienstleistungsprüfung

Am Samstag, dem 25. Juni 2011, absolvierten 2 Gruppen  der Feuerwehr Freidorf die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in den Stufe 1.
Zweck der Branddienstleistungsprüfung ist es, die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse im Branddienst, geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten der Feuerwehrmänner, sowie richtiges und sicheres Arbeiten  zu trainieren. Die zwei Gruppen hatten einen  einen Flüssigkeitsbrand und einen Scheunenbrand zu bekämpfen. Weitere Aufgaben waren das Lösen von feuerwehrbezogenen Fragen und Gerätekunde.
Herzliche Gratulation allen beteiligten Kameraden!

Fahrzeugbergung am Pfingstsonntag

Am 12.Juni 2011, gegen 16.30 Uhr kam ein VW Transporter auf der L 601 im Gemeindegebiet von Frauental ins Schleudern, touchierte einen Lichtmast und stürzte, nachdem das Fahrzeug ein Brückengeländer durchstieß über eine Böschung. Glücklicherweise wurde keiner der Insassen ernstlich verletzt.
Eingesetzt waren:
TLF und LFB  Freidorf mit 14 Mann
FF Groß St. Florian, FF Deutschlandsberg, Polizei und Rettung

Blitzschlag in Baum

Am 04.06.2011, um 15.55 Uhr wurde die Feuerwehr Freidorf zu einem Einsatz in die Zeierlingerstraße alarmiert. Auf Grund eines heftigen Gewitters hatte ein Blitz in eine ca. 70 Jahre alte Fichte, welche unmittelbar neben einem Wohnhaus stand, eingeschlagen. Durch den Blitzschlag wurde die Fichte stark beschädigt.
Mit Hilfe einer Seilwinde konnte der Baum fachgerecht von den Kameraden Sepp Jauk, Christian Polz und Robert Köppel umgeschnitten werden. Somit bestand für das Wohnhaus keine Gefahr mehr.
Die Feuerwehr Freidorf, welche mit beiden Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz stand, konnte nach zwei Stunden wieder in das Rüsthaus einrücken.

Pflegeheim Freidorf - Schulung Entstehungsbrandbekämpfung

Am 12.05.2011 wurde durch die FF Freidorf über Ersuchen des  Gesundheits- und Pflegezentrum in Freidorf für die Mitarbeiter eine Schulung zum Thema Entstehungsbrandbekämpfung durchgeführt.
Die Mitarbeiter konnten im Freidorfer Rüsthaus von HBI Mag. Thomas Prattes begrüßt werden und es wurde vorab durch HBI Bernd Kiefer der FF Frauental eine theoretische Einheit im Mannschaftsraum durchgeführt werden.
Anschließend wurden praktische Übung zu den Themen Feuerlöscherbedienung, Umgang mit Fettbränden, Verwendung von Löschdecken, etc. unter Anleitung von HBI Wolfgang Fellner der FF Schamberg durchgeführt.
Ein herzliches Dankeschön an die oben genannten Kameraden, aber auch die Freidorfer Wehrkameraden für die Unterstützung bei der Schulung.
Ein besonderer Dank gilt aber auch den Verantwortlichen des Pflegeheimes und den Mitarbeiter für das Interesse und die Schulungsteilnahme!

Fahrzeugbergung im Gleinzgraben

Am 22.04.2011, um 20.30 Uhr wurde die Feuerwehr Freidorf zu einer Fahrzeugbergung im Gleinzgraben alarmiert. Unmittelbar nach der Alarmierung rückte die Feuerwehr mit beiden Fahrzeugen und 15 Mann zum Unfallort aus. Ein aus Richtung Frauental kommender PKW kam am Kroisgrabenweg bei der Kreuzung mit dem Waldhütter-Kreuzweg beim Linksabbiegen von der Straße ab, geriet dabei in den Straßengraben und prallte dann wieder mit dem Heck aus dem Graben.
Mit der Seilwinde des TLF konnte der PKW aus dem Graben gezogen werden.
Nach ca. 1 Stunde konnte die Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken.

Johann Fuchs - Ernennung zum E-OBM

Am 15.04.2011 wurde unserem Kamerad Johann Fuchs im Rahmen einer allgemeinen Übung die Urkunde über die Ernennung zum Ehrenoberbrandmeister überreicht.
Auf Grund des Erreichens des 70. Lebensjahres schied Kamerad Fuchs aus dem Aktivstand aus.
Wegen seiner Leistungen in der Feuerwehr wurde ihm die Urkunde zum  Ehrendienstgrad vor angetretener Mannschaft durch HBI Prattes, OBI Knappitsch und E-HBI Berr überreicht.
Ein herzliches Dankeschön für die erbrachten Leistungen!

Funkleistungsabzeichen in Silber

Am 16.04.2011 wurde an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Silber abgehalten.
HLM Werner Semlitsch der FF Freidorf konnte mit hervorragenden Leistungen das Abzeichen in Empfang nehmen.

Die zu absolvierenden Stationen beinhalten Fragen zu:
- Führung eines Einsatztagesbuchs
- Verfassen und Absetzen einer Presseinformation
- Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen an mehrere Funkstellen
- Das Erstellen einer Lageskizze
- Zeichnerische Darstellung von taktischen Zeichen
- Das Übermitteln von Nachrichten

Herzliche Gratulation zum Erfolg und ein Dankeschön für die Bereitschaft sich dem Bewerb zu unterziehen.

Erfolgreiche Grundausbildung I

In der Zeit von 14.04.-16.04.2011 haben vier Kameraden der Feuerwehr Freidorf die Grundausbildung I - durchgeführt im Abschnitt Laßnitztal - absolviert.
Gemeinsam mit 20 weiteren Kameraden des Abschnittes Laßnitztal wurden die Probefeuerwehrmänner Florian Klinger, Karlheinz Masser, Franz Poglei und Martin Semlitsch theoretisch und praktisch an die Aufgaben im aktiven Feuerwehrdienst herangeführt.
Alle vier Kameraden konnten die Ausbildung positiv abschließen und können damit an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring ihre Grundausbildung abschließen.
Herzlichen Glückwunsch!

PKW-Bergung, 5. Einsatz in 2 Tagen

Am 26.03.2011, um 19.05 Uhr wurde die Feuerwehr Freidorf zu einer PKW-Bergung am Kroisgrabenweg in der Gleinz alarmiert.
Der verunfallte PKW kam in einer Linkskurve von der Straße ab, geriet dabei in den rechten Straßengraben und kam mit der rechten Fahrzeugseite nach unten zum liegen. Durch den Einsatz der Hebekissen konnte der PKW gesichert und in weiterer Folge mit dem Kran des SRF Deutschlandsberg aus dem Graben gehoben werden.
Die Feuerwehr Freidorf war mit beiden Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz. Nach ca. einer Stunden war der Einsatz beendet und die Mannschaft rückte wieder in das Rüsthaus ein.
Es handelte sich bei diesem Einsatz bereits um den 5. Einsatz in nur zwei Tagen.

 

Wohnhausbrand in Freidorf

Am Vormittag des 25.03.2011 wurde die Freiwillige Feuerwehr Freidorf zu mehreren Einsätzen im Löschbereich alarmiert.
In der Florianistraße kam es zu einem Wohnhausbrand. Ein detailierter Bericht ist der Homepage des BFV Deutschlandsberg zu entnehmen.
Während des Einsatzes kam es noch zu zwei Verkehrsunfällen in der Nähe des Brandortes.
Ein viertes Mal musste die Mannschaft in den Abendstunden zu Nachlöscharbeiten in die Florianistraße ausrücken.
Nach mehreren Stunden im Einsatz konnte die Mannschaft gegen 19.00 Uhr in das Rüsthaus einrücken.

Freimachen einer Straße

Am 20.03.2011 um 11.10 Uhr wurde die FF Freidorf telefonisch vom Klärwärter der Kläranlage des Abwasserverbandes Laßnitz-Wildbach-Gamsbach alarmiert, nachdem die Zufahrt über den Grubenweg zur Kläranlage durch umgestürzte Bäume nicht mehr möglich war.
Die FF Freidorf rückte mit dem TLF und 5 Mann zum Einsatzort aus. Nach dem Freimachen der Straße und anschließender Reinigung konnte die Mannschaft um 12.15 Uhr wieder in das Rüsthaus einrücken. 

Brand eines Campinganhängers

Am 11.03.2011, um 12.48 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Freidorf durch die Bezirksalarm- und Warnzentrale „Florian Deutschlandsberg“mittels Sirene und Rufempfänger zu einem Brand eines Campinganhängers alarmiert.
Unmittelbar nach der Alarmierung rückte die Feuerwehr mit beiden Fahrzeugen und 14 Mann zum Brandort am Oberen Bahnweg in Frauental aus.
Beim Eintreffen der Feuerwehr um 12.53 Uhr war der Anhänger bereits im Vollbrand.
Die Brandbekämpfung und der Schutz einer Thujenhecke wurde mit einem Hochdruck-Rohr vom TLF aus vorgenommen. Eine Zubringleitung von einem Hydranten wurde durch die Mannschaft des LFB hergestellt.
Nach der Bekämpfung des Brandes und notwendigen Aufräumarbeiten konnte die Mannschaft gegen 14.00 Uhr wieder in das Rüsthaus einrücken.

Fahrzeugbergung nach Schneefall

Am 17.02.2011, um 06.45 Uhr wurde die Feuerwehr Freidorf zu einer Fahrzeugbergung in die Gleinzerstraße alarmiert. Auf Grund des Schneefalles und der glatten Straßen überschlug sich ein PKW beim Einbiegen von der Harterwaldstraße in die Gleinzerstraße und blieb am Dach liegen.
Mit Hilfe des SRF Deutschlandsberg konnte der PKW geborgen werden. Nach durchgeführter Fahrzeugbergung und Verkehrsregelung konnte die FF Freidorf, welche mit 2 Fahrzeugen und 7 Mann im Einsatz war, wieder in das Rüsthaus einrücken.

Fahrzeugbergung

Am 12.02.2011, gegen 13.30 Uhr wurde die Feuerwehr Freidorf zu einer Fahrzeugbergung im Kroisgrabenweg in der Gleinz alarmiert. Der verunfallte PKW kam in einer Linkskurve von der Straße ab, geriet dabei in den rechten Straßengraben und kam mit der rechten Fahrzeugseite nach unten zum liegen. Durch den Einsatz der Hebekissen konnte der PKW gesichert und in weiterer Folge mit dem Kran des SRF Deutschlandsberg aus dem Graben gehoben werden.
Die Feuerwehr Freidorf war mit beiden Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz. Nach ca. 1 1/2 Stunden war der Einsatz beendet und die Mannschaft rückte wieder in das Rüsthaus ein.

Großartige Erfolge beim Schifahren

Die Freidorfer Teilnehmer bei den FF-Bezirksschimeisterschaften

Am 05.02.2011 wurden die Bezirksfeuerwehrschimeisterschaften auf der Hebalm bei den Klugliften durchgeführt. Traditionsgemäß war die Feuerwehr Freidorf mit einer der stärksten Mannschaften am Start. Sowohl bei der Jugend als auch in den Erwachsenenwertungen konnte großartige Erfolge erreicht und die Feuerwehr Freidorf bestens vertreten werden.
Bereits einen Tag später, am 06.02.2011, fand der Frauentaler Schitag statt. Auch bei dieser Veranstaltung war die Feuerwehr Freidorf stark vertreten und es konnten abermals ausgezeichnete Leistungen errungen werden.
Ein Dank gilt allen Feuerwehrmitgliedern, die an den Rennen teilgenommen haben und beste Leistungen erbracht haben.

Eisschießen der 3 Frauentaler Feuerwehren

Am 22.01.2011 wurde das traditionelle Eisschießen der 3 Frauentaler Feuerwehren am Teich der ESV Pinguine Tanzelsdorf durchgeführt. Eine große Anzahl von Kameraden der Feuerwehren trafen sich zu diesem kameradschaftlichen Wettstreit.
Im Vordergrund des Eisschießens stand die Stärkung der Kameradschaft der örtlichen Feuerwehren, obwohl der Ergeiz und die Anstrengung enorm waren.
Nach zahlreichen Durchgängen konnte die FF Freidorf den Sieg beim diesjährigen Bewerb erreichen und den Wanderpokal erringen.

Neuwahl des Kommandos

Das alte und neue Kommando samt Ehrengästen und beförderten und ausgezeichneten Kameraden

Am 14.01.2011 fand die diesjährige Wehrversammlung der FF Freidorf statt. Im Zuge dieser Wehrversammlung war auch die Neuwahl des Kommandos erforderlich, da HBI Hans Berr aus Altersgründen aus seiner Funktion als Kommandant ausscheiden musste. Auch OBI Werner Semlitsch legte seine Funktion zurück.

Zur Wahl des Kommandanten stellte sich OLM Mag. Thomas Prattes. Für die Wahl des Kommandant-Stellvertreters kandidierte HFM Peter Knappitsch.

Die Neuwahl wurde von OBR Helmut Lanz geleitet und beide Kandidaten wurden mit überwältigender Mehrheit in ihre Funktionen gewählt.

Das neu gewählte Kommando bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und insbesondere auch bei Hans Berr und Werner Semlitsch für Ihre erbrachten Leistungen in der FF Freidorf.

Nach einstimmigen Beschluss der Wehrversammlung wurde Hans Berr  zum Ehren-Hauptbrandinspektor der FF Freidorf ernannt.